LEYBONOL Schmierfette sind feste bis halbflüssige Stoffe, die aus den Hauptkomponenten Grundöl und Verdicker bestehen.

Das Grundöl erbringt den überwiegenden Teil der Schmierleistung und bestimmt meist die Einsatztemperatur. Der Verdicker bindet das Öl und kann die Schmierfähigkeit oder die Wärmestabilität des Öls erhöhen. Hinzu kommen Additive, die die Leistungsfähigkeit des Fettes je nach Einsatzgebiet gezielt verbessern können.
Schmierfette sollen Reibung und Verschleiß verringern, die Beweglichkeit der Bauteile sicherstellen, gegen Verunreinigungen abdichten oder werden als Rost- und Korrosionsschutzmittel eingesetzt.