Die Art des injizierten Gases hängt von den speziellen Anforderungen ab. Häufig wird eine Kombination der folgenden Gase verwendet:

  • Sauerstoff (O2) verhindert in hoher Konzentration das Wachstum von aeroben Mikroorganismen und lässt z.B. Fleisch lange rosarot frisch erscheinen.
  • Stickstoff (N2) wird hauptsächlich eingesetzt, um die Stabilität der Verpackung aufrecht zu erhalten, z.B. bei der Entnahme aus dem Kühlregal, beim Scannen an der Kasse oder beim Transport.
  • Kohlendioxid (CO2) reagiert mit Wasser zu Kohlensäure und senkt so den PH-Wert ab. Diese Atmosphäre verhindert das Wachstum von Mikroorganismen.

Typisches Vakuumsystem:

Einstufige, ölgedichtete Drehschieber oder trockenverdichtenden Schraubenpumpen in Kombination mit Wälzkolbenpumpen. Bei Verwendung hoher Sauerstoffmengen, werden spezielle Vakuumpumpen eingesetzt, die mit einem inerten, sauerstoffverträglichen Öl und entsprechenden Dichtungen ausgestattet sind.

MAP - Großverpackungsmaschinen 

In Großverpackungsmaschinen werden Lebensmittel in großen Beuteln bzw. gleichzeitig in mehreren kleinen Beuteln verpackt.verarbeitet. Nach der Evakuierung durch einen flexiblen Schlauch (häufig auch als “Schnorchel“ bezeichnet) wird das O2 / COGasgemisch eingelassen und der Beutel an den Rändern verschweißt.

Typische Pumpsysteme sind einstufig im Bereich 10 bis 65 m³/h.

Pumpentemperatur

Mittel

Zyklusbetrieb

Mittel

Staub / Puder / Partikeln

Niedrig

Feuchtigkeit

Mittel