Industrielle Applikationen

Industrielle Applikationen

Unter "Industrielle Applikationen" verstehen wir eine Vielzahl an Produktionsprozessen, die Vakuumtechnologie benötigen. Der gemeinsame Nenner dieser Applikationen wie z. B. Stahlentgasung, Wärmebehandlung, Trocknungsanlagen oder Lecksuchmaschinen ist, dass die verwendeten Vakuumkomponenten herausfordernden industriellen Bedingungen ausgesetzt sind und mit mehr als nur "Luft" fertig werden müssen. Unsere industriellen Pumpen sind exakt dafür konzipiert.

  • Wärmebehandlung

    Eines der Treiber im Bereich Vakuumöfen ist die stets steigende Nachfrage aus den Bereichen Luftfahrt- und Automobilindustrie, Diese Bereiche verlangen moderne Komponenten, die in der Lage sind die höchsten Standards zu erfüllen. Diese Standards können meist nur mittels der Vakuumwärmebehandlung erreicht werden. 

    Unerwartete Stillstandzeiten der Öfen verusachen hohe Produktionskosten da die Produktionschritte in der Regeln nach dem Just-in-Time-Modell ausgelegt sind. Die verschiedenen Wärmebehandlungsappliktionen stellen unterschiedliche Herausforderungen für den verwendeten Vakuumsystem

    Seit nun mehr als 166 Jahren vertrauen unsere Kunden weltweit auf unsere Erfahrung und Expertise. Leybold bietet die beste Vakuumtechnologie für jede Wärmebehandlungsapplikation.

  • Sekundärmetallurgie & Stahlentgasung

    VD / VOD-Prozesse Vakuumentgasung (VD) werden für legierte Stähle verwendet; Vacuum Oxygen Entkohlung (VOD) für rostfreie Stähle. VD Behandlung wird genutzt, um den flüchtigen Gasgehalt (beispielsweise Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff) des Stahls zu verringern und damit die Stahl-Eigenschaften zu verbessern. Bei der VOD-Behandlung führt ein zusätzliches Einblassen von Sauerstoff zu einer Reduktion der oxidierbaren Verbindungen im Stahl, wie zum Beispiel Kohlenstoffe oder Phosphor. Zusätzlich kann der Sauerstoffstrom zur chemischen Erwärmung der Schmelze (VD-OB-Verfahren) verwendet werden.

    RH / RH-OB (Ruhrstahl Heraeus) Prozess: Vakuumprozess verbessern hier den Produktionsausstoß,  typischerweise in integrierten Stahlwerken mit einer hohen und sehr häufige Verwendung  von  Vakuumprozessen. Die Entgasunsverfahren sind im allgemeinen ähnlich wie VD / VOD. In einem RH-System trägt das untere Ende des Vakuumgefäßes zwei Schnorchel, die in die Pfanne des Stahlbades eingetaucht sind.  Durch Evakuieren des Gefäßes wird der Stahl in die Behandlungskammer gehoben.

  • Energie Speicherung

    Die angestrebte Energiewende ist eine große technische Herausforderung. Grüne Energie, die von Photovoltaik- und Windkraftanlagen generiert wird, ist nicht auf den aktuellen Energiebedarf abgestimmt. Überschüssige Energie erfordert hochwertige Zwischenspeicher. Für die Elektromobilität werden ebenfalls effizientere Speicherlösungen benötigt, um durch größere Reichweiten und geringere Produktionskosten die Attraktivität zu steigern. Aus diesen Gründen werden derzeitige Li-Ion-Zellen kontinuierlich weiterentwickelt. Vakuumunterstützte Fertigungsschritte bedürfen einer spezifischen Vakuumlösung. Leybold Produkte unterstützen alle relevanten Fertigungsschritte und ermöglichen zudem den Betrieb von “mechanischen Batterien”.

    • Entgasung der pastösen Beschichtungsmasse Elektrodenpaste
    • Vakuumtrockung der beschichteten Elektrodenspulen
    • Befüllung mit Elektrolyten und Entgasung
    • Lecksuche an Li-Ion-Zellen
    • Schwungrad – mechnanische Speichertechnologie