Produkte Service Blog und Wiki Downloads About us Careers News & Events
Messgeraete_mechanische_Anzeige.png

BOURDONVAC/DIAVAC/CAPSULE-VAKUUM-MESSSENSOREN

Mechanische Messungen mit Messuhr

Robuste mechanische Vakuummessgeräte

  • Bei mechanischen Vakuummessgeräten wird der Druck direkt durch Aufzeichnung der auf die Oberfläche der Membran wirkenden Kraft bestimmt.
  • Die erhaltenen Messwerte sind unabhängig von der Art des Gases und dem zu messenden Druck.
  • Der Druckbereich für die meisten mechanischen Messgeräte mit Messuhr liegt bei ca. 1.000 mbar (atmosphärischer Druck, 750 Torr) bis 1 mbar (0,75 Torr). 

BOURDONVAC

Der innere Teil des BOURDONVAC ist ein Bourdonrohr, das gebogen und mit dem Vakuumsystem verbunden ist. 

Aufgrund des äußeren atmosphärischen Drucks verbiegt sich das Rohrende während des Evakuierungsprozesses. Dadurch wird die Zeigeranordnung angesteuert, die mit diesem Punkt verbunden ist. Der entsprechende Druck kann auf einer linearen Skala abgelesen werden.

Mit BOURDONVAC-Messgeräten ist es möglich, Messungen von atmosphärischem Druck bis 1 mbar/Torr durchzuführen.

Da der Mechanismus dem örtlichen atmosphärischen Druck ausgesetzt ist, kann er durch Schwankungen des atmosphärischen Drucks beeinflusst werden.

Diese Messgeräte wurden für grobe Druckmessungen in rauen Umgebungen entwickelt:

  • Hohe Prozesskompatibilität durch Edelstahl-Messzelle,
  • Beständigkeit gegen Schwingungen
  • Schutzart IP54
Portable and Mechanical Gauging

CAPSULE

CAPSULE-Messgeräte arbeiten mit einer Membran, die mit einer Messuhr verbunden ist.

Sie enthalten eine hermetisch versiegelte, evakuierte und dünnwandige Membrankapsel, die sich innerhalb des Geräts befindet. Wenn der Vakuumdruck nachlässt, wölbt sich die Kapsel. Diese Bewegung wird über ein Hebelsystem auf einen Zeiger übertragen und der Druck kann auf einer linearen Skala abgelesen werden. 

Da die Messzelle hermetisch gegen die Außenumgebung abgedichtet ist, wird sie nicht durch Änderungen des atmosphärischen Drucks beeinflusst. Dadurch ist sie bei Drücken unter 10 mbar/Torr zuverlässiger.

  • Unempfindlich gegenüber Schwingungen
  • Da das Messsystem offen in der Vakuumumgebung liegt, eignet es sich weniger für korrosive Medien. 

Die CAPSULE-Messgeräte eignen sich besser für Messungen von niedrigeren Drücken. Wir bieten die Geräte mit zwei Skalen an:

  • 1.000 bis 1 mbar (750 bis 0,75 Torr)
  • 100 bis 1 mbar (75 bis 0,75 Torr). Letzteres bietet eine bessere Auflösung bei niedrigeren Drücken.

Außerdem gibt es eine der folgenden Optionen:

  • ein DN 16 ISO-KF-Flansch zum direkten Anschluss an ein Vakuumsystem
  • eine Schlauchtülle mit 10 mm Durchmesser und integriertem Absperrventil für den Schaltschrankeinbau und den Einsatz in Verpackungsmaschinen.
Portable and Mechanical Gauging

DIAVAC DV 1000

Das BOURDONVAC eignet sich hervorragend für korrosive Medien, wird aber durch den atmosphärischen Druck beeinflusst. Das CAPSULE-Messgerät ist weniger für korrosive Medien geeignet, wird aber nicht durch den Umgebungsdruck beeinflusst. Das DIAVAC DV 1000 vereint die besten Eigenschaften der beiden Geräte in einem einzigen Messgerät. 

Im Gehäuse befindet sich eine Membran, die absolute Druckmessungen durchführen kann. Eine abgedichtete und evakuierte Vakuumkammer ist durch eine Membran vom zu messenden Vakuumdruck getrennt. Dies dient als Referenzmenge.

Bei zunehmender Evakuierung sinkt die Differenz zwischen dem zu messenden Druck und dem Druck innerhalb der Referenzkammer, wodurch sich die Membran biegt. Diese Biegung kann mechanisch, wie z. B. mit einem Hebel, auf eine Zeigerskala übertragen werden.

Das DIAVAC DV 1000 wurde für grobe Druckmessungen in korrosiven Umgebungen entwickelt, da sich die empfindlichen Teile in einem abgedichteten Referenzvolumen befinden und die Materialien, die dem Vakuum in der Messzelle ausgesetzt sind, aus Edelstahl/FPM bestehen.

Zur Erhöhung der Genauigkeit des Messgeräts wird jede Skala einzeln kalibriert, um eine optimale Leistung zu erzielen.

Portable and Mechanical Gauging
  • Anzeige unabhängig von der Art des Gases und Änderungen des atmosphärischen Drucks  
  • Edelstahlmembran (BOURDONVAC und DIAVAC) für ausgezeichnete Kompatibilität mit den meisten Medien  
  • Laserschweißtechnologie für hochpräzise Membranbefestigung (DIAVAC) 
  • Robustes Gehäuse für Arbeitsflächen, frei über Flanschanschluss montierbar, auch für Schaltschrankeinbau (DIAVAC und CAPSULE) 
  • Messkammer lässt sich dank des abnehmbaren Messflansches (DIAVAC) leicht reinigen 
  • Große und klare Displays für einfache Prüfung von Vakuumwerten 
Contact Leybold

Sprechen wir darüber

Bei uns steht Kundennähe im Fokus. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Fragen haben.