Oerlikon Leybold Vacuum feiert zehnjähriges Bestehen in Indien

Oerlikon Leybold Vacuum zieht eine erfolgreiche Bilanz des zehnjährigen Jubiläums seiner indischen Tochtergesellschaft in Bangalore. Nachdem die Vakuumtechnologien aus dem Hause Leybold Vacuum schon vor dieser Zeit lokal präsent waren, stand die Gründung der Tochtergesellschaft vor zehn Jahren ganz im Zeichen des verstärkten Engagements in dieser Region. Von Anfang an lag der Fokus auch auf dem Angebot einer umfassenden Applikationsunterstützung der Kunden und verstärkten Servicedienstleistungen.

Im Jahr 2013 eröffnete Oerlikon Leybold Vacuum dann seine indische Hauptniederlassung in Bangalore, um noch näher am Puls der indischen Forschung und Wissenschaft zu sein und auch den asiatischen Nachbarstaaten die ganze Palette der Vertriebs- und Service-Dienstleistungen anbieten zu können.

Dem Kunden verpflichtet

Neben dem überragenden Technologie- und Serviceangebot ist der Erfolg von Oerlikon Leybold Vacuum auf dem indischen Subkontinent durch starke Kundenbeziehungen geprägt, die ganz wesentlich auf Zuverlässigkeit und Vertrauen basieren. Ob für große Industrieunternehmen oder Indiens Luft- und Raumfahrtprogramm – die Vakuumtechnologien aus dem Hause Oerlikon Leybold sind stets integraler Bestandteil des wirtschaftlichen Kundenerfolgs. “Unsere Fabrik in Bangalore hat uns noch enger an unsere Schlüsselkunden heranrücken lassen und zudem unsere lokale Problemlösungskompetenz gestärkt. Kunden wie das ‘Department of Space’ in Bangalore schätzen dies, weil wir deren Bedarf so noch exakter bedienen können. Mit der Hilfe unserer gut geschulten Ingenieure können wir ihnen auf diese Weise nicht nur Produkte verkaufen, sondern gezielt individuelle Lösungskonzepte anbieten,“ sagt Muniram Sreenivasulu, der General Manager  Vertrieb und Service von Oerlikon Leybold Vacuum India, der das 10-fache Wachstum dieser Tochtergesellschaft in den letzten zehn Jahren entscheidend mitgeprägt hat.

“Wir werden diesen Weg aktiv fortsetzen, indem wir weiterhin gezielt in Wachstumsregionen investieren”, erläutert Dr. Martin Fuellenbach, der CEO von Oerlikon Leybold Vacuum, die zukünftige Ausrichtung des Technologieanbieters. “Unseren lokalen Führungsanspruch haben wir zusätzlich untermauert, indem wir mit Parnandi Ravindranath einen sehr erfahrenen Industriemanager als neuen Managing Director verpflichten konnten. Dies wird das große Maß an technologischer Expertise von Muniram Sreenivasulu perfekt ergänzen und die partnerschaftlichen Kundenbeziehungen der letzten zehn Jahre weiter stärken, weil wir dadurch zusätzliche Produkte und Lösungen anbieten können.

Qualitätsnachweis ‘Made in India’

Der indische Subkontinent ist ein wichtiger Bestandteil der Wachstumsstrategie von Leybold Vacuum – dabei ist qualifiziertes Know-how zu wettbewerbsfähigen Preisen ein zunehmend bedeutender Faktor. Indien entwickelt sich zum strategischen Fertigungszentrum für viele regionale Kunden. Die Lösungen und lokalen Systembaukapazitäten von Oerlikon Leybold Vacuum werden dazu beitragen, die Kunden noch gezielter mit den Technologie- und Serviceleistungen bedienen zu können. Erfolgsstories auf dem Gebiet der Stahlentgasung oder der Raumfahrt stehen Pate für das Engagement von Oerlikon Leybold Vacuum in Indien. Der Vertrieb vor Ort profitiert aber auch von der jahrzehntelangen Erfahrung der Applikationsexperten aus der Unternehmenszentrale in Köln, die sich intensiv an den Fortbildungen und Trainings beteiligen und ihre technologische Beratungskompetenz kontinuierlich zur Verfügung stellen.