Leybold zeigt sein innovatives Portfolio auf der diesjährigen „ANALYTICA VIRTUAL“

Leybold zeigt sein innovatives Portfolio auf der diesjährigen „ANALYTICA VIRTUAL“

Virtuelle ANALYTICA – Vakuum im Fokus

Mit seinen Vakuum-Innovationen für die Labortechnik, Analytik und Biotechnologie nimmt der Hersteller Leybold an der diesjährigen ANALYTICA vom 19. bis 23. Oktober teil. Die Besonderheit: In diesem Jahr wird die Fachmesse rein virtuell über die Bühne gehen – als analytica virtual. Mit dieser Premiere bietet sie allen Ausstellern und Besuchern eine Plattform, die etwa wegen der COVID-19-Pandemie von einer Teilnahme abgesehen hätten. Um Interessenten aus aller Welt gleichermaßen zu erreichen, wird die Ausstellung an allen fünf Tagen rund um die Uhr zugänglich sein.

Das Kernelement in vielen Anlagen in der Analytik sowie Forschungs- und Laborumgebungen ist die Vakuumtechnologie. Gefragt sind heute ergonomische, ölfreie Vakuumlösungen, die energiesparend sind und eine optimierte Datenevaluation ermöglichen. Die geeigneten Vakuumkomponenten bilden einen wesentlichen Faktor für die Effizienz der laufenden Prozesse.

Produktfamilie der trocken verdichtenden Wälzkolbenvakuumpumpen ECODRY plus wird erweitert
Eine Innovation von Leybold feiert auf der ANALYTICA Premiere: Für die Bereiche Labor, Forschung und Entwicklung sowie Analytik hat Leybold seine Produktfamilie der trocken verdichtenden mehrstufigen Wälzkolbenvakuumpumpen ECODRY plus erweitert. Zu den Varianten ECODRY 40 und 65 plus kommen jetzt die neuen kleineren Pumpengrößen ECODRY 25 und 35 plus. Mit der Vervollständigung der ergonomischen, wartungsarmen, sparsamen und völlig ölfreien Vorvakuumpumpen schließt Leybold somit eine Lücke im Portfolio. „Die Pumpe ist in ihren Bauformen kompakt, vibrationsarm, leistungsstark, einfach bedienbar und leise“, resümiert Produktmanager Alexander Kaiser.

Neue Mitglieder der TURBOVAC i/iX-Serie: die Baugrößen 850 i/iX und 950 i/iX
Zum Messe-Portfolio des Vakuumspezialisten Leybold gehören Produktpräsentationen, Broschüren, Videos und Vorträge – unter anderem der TURBOVAC i/iX-Serie, die um die neuen Baugrößen 850 i/iX und 950 i/iX erweitert wurde. Die beiden neuen Turbomolekularpumpen zeichnen sich insbesondere durch lange, störungsfreie Betriebszeiten und niedrigere Betriebskosten aus. Ihr Einsatzgebiet liegt in Forschungs- und Entwicklungsanwendungen, in denen ein sauberes und stabiles Hoch- und Ultrahoch-Vakuum gefragt ist – wie etwa in der Analytik, Dünnschichtforschung oder Heliumrückgewinnung. In Vakuumsystemen mit limitierten Einbauverhältnissen und wenig Platz für die Vakuumpumpen bieten die TURBOVAC i/iX- Varianten maximale Flexibilität und sind in jeder Ausrichtung montierbar.

Hochvakuum Plug & Play Pumpstände
Die Geräte der TURBOLAB Serie sind Plug-and-Play-Hochvakuumpumpsysteme und bieten eine Vielzahl an Varianten: Die Systeme sind kompakt, vollständig zusammengebaut und können sofort in Betrieb genommen werden. Verschiedene Konfigurationen decken dabei die speziellen Vakuumanforderungen aus den F & E-Märkten und Analytik-Anwendungen ab. Durch das einzigartige ölfreie Hybridlager der TURBOVAC i/iX Turbopumpen sowie die Auswahlmöglichkeit verschiedener trocken-verdichtender Vorpumpen wird ein kohlenwasserstofffreier Betrieb ermöglicht. Diese kompakten Pumpsysteme werden vollständig montiert und betriebsbereit ausgeliefert. Sie beinhalten eine Turbomolekularpumpe, eine Vorvakuumpumpe und ein innovatives TPU-Display-Anzeigegerät.

Die mit der Vakuumtechnologie verbundene Messtechnik ist für die Evaluierung der Prozesse in der Grundlagenforschung hin zum industriellen Herstellungsprozess wesentlich. Leybold bietet hierfür geeignete Messgeräte, Sensoren und Bauteile.

Messen – Analysieren - Optimieren
So können die TURBOLAB Systeme mit THERMOVAC TTR Vorvakuum Messgeräten und PENNINGVAC PTR Hochvakuum-Sensoren ausgestattet werden. Angeschlossene Sensoren werden erkannt und Druckmesswerte automatisch auf dem Display angezeigt.

Alle kritischen Parameter und Betriebszustände wie Fehler, Warnmeldungen, Frequenz, Temperatur etc. werden in einem internen Speicher auf der Grundlage eines Standardzeitintervalls automatisch aufgezeichnet und können vom Benutzer direkt vor Ort angepasst werden. Ein integrierter Webserver ermöglicht die Fernsteuerung, Überwachung und Konfiguration der TURBOLAB Geräte vom Mobilgerät aus oder über den Computer via Browser. Leybold bietet mit seinen Sensoren zur Vakuummessung in zahlreichen Anwendungen im Bereich von 2000 bis 10-12 mbar echte Innovationen.

Diese Messgeräte bieten höhere Präzision, einen erweiterten Messbereich, verbesserte Reproduzierbarkeit und Prozessstabilität. Sie ergänzen das Portfolio mit neuartigen Schnittstellen und zusätzlichen Bereichen für den Einsatz in Schleusenkammern.