Leybold präsentiert innovatives Vakuumportfolio auf der ANUGA FoodTec

Vakuumtechnik für mehr Effizienz, Haltbarkeit und Ressourcenschonung in der Lebensmittelindustrie

Auf der Leitmesse Anuga FoodTec, vom 20.03. bis 23.03.2018 in Köln, präsentiert Leybold seine Vakuumtechnologien für die Lebensmittelverarbeitungs- und Verpackungsindustrie. Die effizienten Lösungen des Vakuumanbieters sind weltweit im Einsatz. In ganz unterschiedlichen Anwendungen tragen die Pumpen, Systeme und Messgeräte des Traditionsunternehmens maßgeblich zu nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Produkten und Prozessen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie bei.

Vakuumpumpe beschleunigt Verpackungsprozess
Bei einem der größten italienischen Produzenten von Fleischwaren nahe Parma hat die Installation eines Leybold-Systems zu einer Verkürzung der Verpackungszeit von rund 20 Prozent geführt. Neben der hohen Vakuumperformance legt der Fleischwarenspezialist vor allem Wert auf einen energieeffizienten Produktionsprozess bei niedrigem Service- und Wartungsaufwand. Das System auf Basis der trockenen Schraubenpumpe DRYVAC läuft seit Jahren unterbrechungsfrei und zuverlässig, sodass sich der Kunde den Kernaufgaben widmen kann.

Globale Versorgungsketten erfordern mehr Haltbarkeit
Eine effiziente, hygienische Lebensmittelverarbeitung unter Vakuum gewinnt aber auch aus anderen Gründen an Bedeutung: Im Zeitalter globaler Versorgungsketten steigen die Anforderungen an die Haltbarkeit. Angesichts dieses Trends sind kundenspezifische Vakuumlösungen elementar für die Wirtschaftlichkeit der Unternehmen. Für deren Qualitätskontrolle von Verpackungen stellt Leybold seit Jahrzehnten die Technologien her. So wird die Dichtigkeit immer häufiger im Vakuum geprüft, weil nur Leckdetektoren wie die Geräte der PHOENIX-Serie die höchsten Prüfstandards erfüllen. Auch Massenspektrometer, die in der Lebensmittelanalytik eingesetzt werden, nutzen die Performance von modernen, geräuschreduzierten Pumpen wie der ECODRY plus.

Vakuum fördert innerbetriebliche Logistik
Beim Anliefern von Rohmaterialien in Verarbeitungs- und Verpackungsanlagen wird Vakuum für innerbetriebliche Förderprozesse benötigt. Diese Systeme helfen bei der Sortierung und erleichtern die Entfernung von spezifischen Risikomaterialien und Schlachthof-Nebenprodukten zu Präventionszwecken. So lassen sich die hygienischen Standards wirksam sichern. Auch für diese Anwendungen müssen die Systemlösungen vor allem energieeffizient, wartungsfreundlich und platzsparend sein. Diese Anforderungen erfüllt das Zentralvakuumsystem VACUBE, indem es durch eine spezielle Drehzahlanpassung ein bedarfsorientiertes Vakuum für den
Anwendungsprozess liefert. Überdies erfüllen die Leybold-Produkte sämtliche Richtlinien an die Anlagensicherheit und den Arbeitsschutz.

Innovative Prozesse in der Lebensmittelverarbeitung
Das Vakuumbacken bietet für Anlagenhersteller, Produzenten, Bäckereien und Konsumenten gleichermaßen Vorteile: Kunden kommen nahezu rund um die Uhr in den Genuss von frischem Backwerk mit optimaler Formgebung; im Verkauf und bei der Herstellung sind deutliche Einsparungen möglich. Zudem werden der Energieverbrauch sowie die Kosten für Logistik reduziert, unterstützt durch eine optimierte Effizienz der
hier zum Einsatz kommenden Pumpen wie der SOGEVAC oder DRYVAC. Je nach Auslegung der Anlage lassen sich Prozesseinsparungen von bis zu 50 Prozent erzielen, auch ermöglicht durch kürzeste Kühlzeiten und Lagerraumreduktionen. Letztendlich führen diese Modernisierungen zu einer besseren Lebensmittelsicherheit im Prozess.

Nutzenvorteile für alle Beteiligten
Unter dem Strich eröffnet die moderne Vakuumtechnologie von Leybold einen Zuwachs an Qualität und Produktivität – schon im Grobvakuumbereich bieten Vakuumpumpen wie die CLAWAC besondere Produkteigenschaften. Das extrem robuste Design dieser Pumpen erlaubt den Einsatz in anspruchsvollen Anwendungen; auch mit Staub und Dämpfen kontaminierte Prozessgase können gefördert werden. Moderne Vakuumtechnologie schöpft das Verbesserungspotential in punkto Produktion, Infrastruktur, Personaleinsatz, Logistikkosten und Energieverbrauch aus. Variable Kombinationsmöglichkeiten, etwa der ölgedichteten SOGEVAC und RUVAC Pumpen
mit den modernen ölfreien, trockenverdichtenden DRYVAC Pumpen bieten bewährte Zuverlässigkeit. Passende technische Konzepte, die eine optimierte Prozessstabilität gewährleisten, runden das Angebot von Leybold ab.

Weiterführende Informationen zur Nutzung von Vakuumtechnik in allen Applikationen erhalten Besucher der Anuga FoodTec auf der Kölnmesse vom 20. bis 23. März 2018 bei der Leybold GmbH in Halle 7.1, auf dem Stand C021.