• LD DIDACTIC

    Die LD DIDACTIC Gruppe zählt zu den weltweit führenden Anbieter von naturwissenschaftlichen und technischen Ausbildungssystemen. Unter der Marke LEYBOLD bietet die LD DIDACTIC hochwertige Experimentier- und Lehrsysteme sowohl für die schulische als auch die universitäre Ausbildung. Seit über 160 Jahren ist das LEYBOLD Portfolio eng an Curricula orientiert und auf Praxisnähe und -handhabung hin entwickelt. Mit dem Fokus auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Kunden offeriert die LD DIDACTIC standardisierte sowie individuelle Produkt- und Experimente-Lösungen, begleitet von Seminaren, Versuchsanleitungen und Services.

    www.ld-didactic.de

  • VDMA - (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau)

    Der VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) vertritt über 3.200 vorrangig mittelständische Unternehmen der Investitionsgüterindustrie und ist damit größter Industrieverband in Europa.

    Gerade für die Vakuumindustrie, der Leybold mit Vakuumpumpen, die den gesamten Vakuumbereich abdecken, ist eine Mitgliedschaft beim VDMA von größter Wichtigkeit. Wir schätzen den regelmäßigen Austausch und die wertvollen Austausch mit unseren Partnern im VDMA.

    Mehr Information zur Arbeit des VDMA in der Druckluft- und Vakuumtechnik erhalten Sie hier: www.vdma-verlag.com/puko

  • COPT Zentrum, Köln

    Das COPT Zentrum an der Universität zu Köln versteht sich als zentrale Einrichtung der organischen Elektronik in Nordrhein-Westfalen an der Schnittstelle von Wissenschaft und Wirtschaft. Es ist eines der drei Zentren für Organische Elektronik in Deutschland.

    Eine echte Arbeitsgemeinschaft ist zwischen Leybold und dem COPT Zentrum entstanden. Wir arbeiten gemeinsam an diversen Projekten in unterschiedlichen Applikationsbereichen wie Solar oder R&D, für welche Leybold die notwendige Vakuumtechnologie liefert.

     

    http://copt.uni-koeln.de/copt.html?&L=0

  • Technische Hochschule Mittelhessen (THM)

    Die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) ist eine Hochschule für Angewandte Wissenschaften mit derzeit ca. 17.000 Studierenden. Am Standort Gießen bietet die THM seit dem Sommersemester 2017 einen deutschlandweit einmaligen Masterstudiengang „Vakuumingenieurwesen“ an. Der Studiengang bietet optimale Voraussetzungen für eine spätere Karriere als Fach- oder Führungskraft in Unternehmen, die Vakuumtechnik einsetzen. Dabei handelt es sich nicht nur um Firmen im Bereich der klassischen Vakuumtechnik, sondern um Unternehmen im gesamten breiten Anwendungsbereich von Vakuum.

    Leybold freut sich sehr, dass dieser neue Studiengang an der THM angeboten wird, denn damit wird der Vakuumtechnik erstmalig ein eigenes Forum eingeräumt - perfekt für unsere Anforderungen an zukünftige Absolventen und Mitarbeiter. Lange Zeit war die Vakuumtechnik und eine Vielzahl ihrer Anwendungen eher wissenschaftlich in der Physik angesiedelt. Heute ist jedoch der Maschinenbau der Haupttreiber der Entwicklung und der Anwendung der Vakuumtechnik. Daher befürworten wir besonders die Ansiedlung dieses Masterstudiengang im Maschinenbau. Qualifizierte und motivierte Studienabgänger als Maschinenbauer sind in der Industrie sowie in Großforschungszentren sehr gefragt. Für uns als Unternehmen und für die Studierenden ist eine projekt- und praxisorientierte Ausbildung auch auf wissenschaftlichem Niveau ein wirklicher Gewinn. Daher ist es uns eine Freude, diesen Studiengang aktiv zu unterstützen, so beispielsweise durch die Vorlesung 'Anwendungen der Vakuumtechnik', die von einem Vakuumexperten unseres Hauses durchgeführt wird. 

    Weiterführende Informationen zum Studiengang, den Inhalten und zur Bewerbung sind unter go.thm.de/Vakuumingenieurwesen  zu finden. 

    Sie können außerdem die Broschüre zum Studiengang hier herunterladen:

    Studiengang Broschüre

    THM Webseite: www.thm.de

    QR-Code: