Ausbildung: Kauffrau im Einzelhandel

Rolle: Divisional Management Assistant

Bei Leybold seit: Januar 1996

„Die Herausforderung dabei ist, alle Bälle zeitgleich in der Luft zu halten und zu schauen, dass zu einem gewissen Zeitpunkt die Themen erledigt sind. Man muss schon ein Organisationstalent sein, sonst wäre man in dem Job nicht an der richtigen Stelle.“

WELCHE ROLLE HAST DU BEI LEYBOLD UND WAS SIND DEINE AUFGABEN?

Ich arbeite seit dem 01.01.2017 als Divisional Management Assistant im Bereich Vacuum Technique Service Division (VTS Division). Meine Aufgabe besteht in erster Linie darin, den Präsidenten bei seinen Aufgaben bzw. Umsetzung seiner Ziele/Strategien zu unterstützen.

Was mache ich so den ganzen Tag, was ist meine Aufgabe? Ich bin für die gesamte Terminkoordination, Vor- und Nachbereitung diverser Meetings, die Organisation von Dienstreisen in vollem Umfang sowie die Durchführung und Koordination administrativer Abläufe verantwortlich. Ferner gehört auch die Organisation von größeren Meetings und Tagungen dazu. Das Team, welches ich - gemeinsam mit einer Kollegin - unterstütze, ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt (Communications / Human Resources / Digitalisierung / Finanzen / Logistik / Marketing / Operations). Daher ist die Arbeit sehr spannend und interessant.

Das klingt zunächst erst einmal übersichtlich, zieht aber eine Reihe von Aufgaben und Koordinationsthemen nach sich, welche für viele im ersten Moment gar nicht sichtbar sind. Die Herausforderung dabei ist, alle Bälle zeitgleich in der Luft zu halten und zu schauen, dass zu einem gewissen Zeitpunkt die Themen erledigt sind. Man muss schon ein Organisationstalent sein, sonst wäre man in dem Job nicht an der richtigen Stelle.

KANNST DU KURZ ERKLÄREN, WAS ES MIT DER DIVISION VTS AUF SICH HAT?

VTS steht für Vacuum Technique Service und ist ein Geschäftsbereich der Atlas-Copco-Gruppe. VTS operiert international, marken- und standortübergreifend in Bezug auf Servicethemen.

WAS GEFÄLLT DIR BESONDERS AN DEINER ARBEIT?

Besonders gefällt mir die Vielfältigkeit meiner Arbeit und die Zusammenarbeit mit internationalen Kolleginnen und Kollegen. Ich bewältige im Tagesgeschäft diverse Aufgaben und bewege mich dabei in den unterschiedlichsten Zeitzonen, was auch bei der Terminplanung nicht immer so einfach ist.

WAS WAR DIE SPANNENDSTE PROJEKT WAS DU BISHER BETREUT HAST?

In der Vergangenheit war es das Projekt „3SC“ (Sales, Service, Support Center“), welches in der damaligen Organisation neu aufgebaut wurde. Aufgrund von Renovierungsarbeiten im Hauptgebäude A 20 mussten die Kolleginnen und Kollegen (75 Personen) für einen Zeitraum von ca. 9 Monaten in ein anderes Gebäude ziehen. Während der Renovierungsphase war eine enge Abstimmung mit dem Facility Management erforderlich. Hier habe ich das damalige Management Team unterstützt und den „Rückumzug“ organisiert.  

In der aktuellen Position war es das VTS Seminar, welches mit ca. 120 Personen Anfang des Jahres stattgefunden hat. Die Vorbereitung war sehr spannend, da sich immer wieder kurzfristige Änderungen bezüglich des Ablaufs, der Workshops sowie auch der Teilnehmer ergaben. Hierbei ist eine enge Abstimmung mit dem Team sehr wichtig. Es erfordert viel Organisation und Koordination, aber es hat einfach wahnsinnig viel Spaß gemacht!!!

DIE LEYBOLD GMBH GEHÖRT NUN ZUR ATLAS-COPCO-GRUPPE - WORAN MERKT MAN DAS? WAS HAT SICH VERÄNDERT?

Was ich als besonders angenehm empfinde, ist die offene und strukturierte Unternehmenskultur. Es war schon eine große Veränderung zu den hierarchischen Strukturen im Vorfeld. Der plötzliche Umschwung ist nicht allen leichtgefallen, aber ich persönlich habe dies als sehr angenehm empfunden. Der Umgang miteinander ist locker und offen. Dadurch werden viele Dinge in der Handhabung sowie auch in den Abläufen einfacher.

DU ARBEITEST JETZT SCHON VIELE JAHRE FÜR LEYBOLD. WIESO BIST DU UNS TREU GEBLIEBEN?

Es macht einfach sehr viel Spaß und Freude die verschiedensten Aufgaben anzugehen, mit einem tollen Team zusammen zu arbeiten und vor allem etwas zu bewegen, damit meine ich, Dinge voranzutreiben.

WOFÜR INTERESSIERST DU DICH AUSSERHALB DER ARBEIT?

Ich genieße es, mich in meiner Freizeit mit Freunden und der Familie zu treffen, ich fahre Ski und reise allgemein sehr gerne. Zudem habe ich noch ein Steckenpferd und das ist mein Karnevalsverein, den ich als 1. Vorsitzende seit einigen Jahren leite. Wir nehmen an den „Schull- und Veedelszöch (Karnevalssonntag) teil. Diesbezüglich - und natürlich in erster Linie zur Kölner Brauchtumspflege - treffen wir uns in regelmäßigen Abständen. Das ist ein tolles Hobby, was mir ebenfalls sehr viel Spaß macht!

Treten Sie unserem Team bei!

24 Stellenanzeigen

Finden Sie mehr über unsere Stellenangebote heraus und bewerben Sie sich direkt online